Original

handmade freehand

Māori                   No.1

GreenCARD VERLOSUNG 2018!  UNTER ALLE ANMELDUNGEN  VERLOSEN WIR FÜR  1 SCHWEIZER, EINEN TERMIN bei  RUA PERSÖNLICH!
GreenCARD VERLOSUNG 2018! UNTER ALLE ANMELDUNGEN VERLOSEN WIR FÜR 1 SCHWEIZER, EINEN TERMIN bei RUA PERSÖNLICH!

Tattoos Tatu

Für eine korrekte Ansicht benutzen sie die Desktop Version.

maori ink

maoriink


tattoomaoriink

mokotattooink

hawaii tattoo

Maori tattoo

samoa tattoo

polynesisch tattoo

TATTOO

MAORIAN

HAWAIIAN

SAMOAN

POLYNESIAN

Cover Up

TATTOOS

Swiss-Tattoostudios

Maori Tattoostudio

Maoritattoos


Geschwindigkeitsübertretung -

Überschreitung Innerorts

  • bis 15 km/h - Administrativmassnahme: keine
  • von 16 - 20 km/h - Administrativmassnahme: Verwarnung (gem. Art. 16a SVG)
  • von 21 - 24 km/h - Administrativmassnahme: Entzug von mindestens einem Monat (gem. Art. 16b SVG)
  • ab 25 km/h - Administrativmassnahme: Entzug von mindestens drei Monaten (gem. Art. 16c SVG)


Überschreitung Ausserorts (inkl. Autostrasse)

  • bis 20 km/h - Administrativmassnahme: keine
  • von 21 - 25 km/h - Administrativmassnahme: Verwarnung (gem. Art. 16a SVG)
  • von 26 - 29 km/h - Administrativmassnahme: Entzug von mindestens einem Monat (gem. Art. 16b SVG)
  • ab 30 km/h - Administrativmassnahme: Entzug von mindestens drei Monaten (gem. Art. 16c SVG)


Überschreitung Autobahn

  • bis 25 km/h - Administrativmassnahme: keine
  • von 26 - 30 km/h - Administrativmassnahme: Verwarnung (gem. Art. 16a SVG)
  • von 31 - 34 km/h - Administrativmassnahme: Entzug von mindestens einem Monat (gem. Art. 16b SVG)
  • ab 35 km/h - Administrativmassnahme: Entzug von mindestens drei Monaten (gem. Art. 16c SVG)


Im Wiederholungsfall muss mit deutlich längeren Entzugsdauern gerechnet werden.

 

Überschreitung des Alkohol-Grenzwertes

Jeder darf kontrolliert werden!
Die Polizei darf jederzeit, auch ohne konkreten Verdacht, Fahrzeugführende sowie an Unfällen beteiligte Strassenbenützende einer so genannten anlassfreien AtemAlkoholkontrolle unterziehen. 

Strafen und Ausweisentzug:
Wer mit einer Blutalkoholkonzentration ab 0.5 Promille ein Motorfahrzeug führt, wird wie folgt bestraft:

  • 0.5 bis 0.79 Promille:
    Strafe: Haft (1 Tag bis 3 Monate) oder Busse
    Ausweisentzug: Beim ersten Mal in der Regel eine Verwarnung (vorausgesetzt, es liegt keine weitere Widerhandlung gegen Strassenverkehrsvorschriften vor und der fahrerische Leumund ist ungetrübt). Bei Vorliegen einer zusätzlichen leichten Widerhandlung wird der Führerausweis für mindestens 1 Monat entzogen.
  • 0.8 oder mehr Promille: 
    Strafe: Gefängnis (3 Tage bis 3 Jahre) oder Busse
    Ausweisentzug: mindestens 3 Monate

Wer wiederholt in angetrunkenem Zustand fährt, muss mit wesentlich längerem Führerausweisentzug rechnen. Das Strassenverkehrsgesetz sieht für Wiederholungstäter je nach Schwere des Falls stufenweise verschärfte Mindestentzugsdauern vor, die von den kantonalen Behörden nicht unterschritten werden dürfen, bis hin zum unbefristeten Führerausweisentzug. Der Entzug des Führerausweises ist für Betroffene schmerzlich. Denn plötzlich ist die Mobilität drastisch eingeschränkt.

 

 

Bussenliste

1. Fahrzeugführerinnen und -führer; administrative Bestimmungen

100. Nichtmitführen

des Führerausweises 20.--
des Lernfahrausweises 20.--
des Fahrzeugausweises 20.--
der Bewilligung für Spezialtransporte 20.--
des Abgaswartunsdokuments 20.--
der Ausnahmebewilligung zu einer signalisierten Vorschrift 20.--

101. Nichtmitführen

der in der laufenden Woche benützten Einlageblätter oder des Einlageblattes des letzten Tages der vorangegangenen Woche 140.--
der Ersatz-Fahrtschreibereinlageblätter bzw. –Wochenbündel 40.--
des Einlageblattes des Vortages 40.--
des Arbeitsbuches 40.--
der betriebsinternen Tagesrapporte der laufenden Woche oder Doppel davon 40.--
der Bewilligung zur Befreiung vom Führen des Arbeitsbuches 40.--
der Kontrollkarte für Taxiführer 40.--

102. Nichteintragen der erforderlichen Angaben

im Wochenblatt 40.--
im Tagesblatt 40.--
in der Kontrollkarte für Taxiführer 40.--

103.

Nichtbeschriften des Fahrtschreiber-Einlageblattes 40.--
Unvollständiges Beschriften des Fahrtschreiber-Einlageblattes  40.--
Wahrheitswidriges Beschriften des Fahrtschreiber-Einlageblattes 40.--
Verwenden eines nicht typengeprüften Fahrtschreiber-Einlageblattes 40.--
Verwenden eines nicht zum Fahrtschreiber passenden Einlageblattes  40.--

104. Nichtmitführen

der SDR-Ausbildungsbescheinigung 20.--
des SDR-Beförderungspapiers 140.--
der schriftlichen Weisungen (Unfallmerkblatt) bei SDR-Transporten  140.--

105.

Nichtentfernen oder Nichtabdecken der orangen Signaltafeln bei einem Transport ohne gefährliche Güter

60.--

106.

Unterlassen der Meldung oder nicht rechtzeitiges Melden von Tatsachen, die eine Änderung oder Ersetzung eines Ausweises oder einer Bewilligung erfordern

20.--

2. Motorfahrzeugführerinnen und -führer; Verkehrsregeln im ruhenden Verkehr

200.Ueberschreiten der zulässigen Parkzeit

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

201. Erneutes Parkieren

innerhalb des gleichen Strassenzuges in der Blauen Zone, ohne das Fahrzeug vorher in den Verkehr eingefügt zu haben. 40.--
innerhalb des gleichen Strassenzuges in der Roten Zone, ohne das Fahrzeug vorher in den Verkehr  eingefügt zu haben 40.--
auf dem gleichen Parkplatz in der Blauen Zone, ohne das Fahrzeug vorher in den Verkehr eingefügt zu haben 40.--
auf dem gleichen Parkplatz in der Roten Zone, ohne das Fahrzeug vorher in den Verkehr eingefügt zu haben 40.--
innerhalb des gleichen Strassenzuges auf einer Parkfläche mit Gebührenpflicht, ohne das Fahrzeug vorher  in den Verkehr eingefügt zu haben  40.--
innerhalb des gleichen Strassenzuges auf einer Parkfläche mit zeitlicher Beschränkung,  ohne das Fahrzeug vorher in den Verkehr  eingefügt zu haben 40.--
auf dem gleichen Parkplatz mit Gebührenpflicht, ohne das Fahrzeug vorher in den Verkehr eingefügt zu haben 40.--
auf dem gleichen Parkplatz mit zeitlicher Beschränkung, ohne das Fahrzeug vorher in den  Verkehr eingefügt zu haben 40.--

202. Nichtanbringen

der Parkscheibe hinter der Frontscheibe 40.--
des Parkzettels hinter der Frontscheibe 40.--
der Parkscheibe am Anhänger 40.--
des Parkzettels am Anhänger 40.--

203.

Einstellen einer falschen Ankunftszeit auf der Parkscheibe 40.--
Ändern der eingestellten Ankunftszeit, ohne Wegzufahren 40.--
Nichingangsetzen der Parkuhr 40.--
Verbotenes Nachzahlen 40.--
Zahlen nach abgelaufener Parkzeit 40.--

204.

Halten an unübersichtlichen Stellen, namentlich im Bereich von Kurven und Kuppen

80.--

205.

Halten in Engpässen

80.--

206.

Halten neben einem Hindernis in der Fahrbahn

80.--

207.

Parkieren auf einer Einspurstrecke bis 60 Minuten 120.--
Halten auf einer Einspurstrecke 80.--

208

Parkieren neben einer Sicherheitslinie, wenn nicht eine wenigstens 3m breite Durchfahrt bleibt, bis 60 Minuten 120.--
Halten neben einer Sicherheitslinie, wenn nicht eine wenigstens 3m breite Durchfahrt bleibt 80.--

209.

Parkieren neben einer ununterbrochenen Längslinie, wenn nicht eine  wenigstens 3m breite  Durchfahrt frei bleibt, bis 60 Minuten 120.--
Halten neben einer ununterbrochenen Längslinie, wenn nicht eine wenigstens 3m breite Durchfahrt frei bleibt. 80.--

210.

Parkieren neben einer Doppellinie, wenn nicht eine wenigstens 3m breite  Durchfahrt frei bleibt, bis 60 Minuten 120.--
Halten neben einer Doppellinie, wenn nicht eine wenigstens 3m  breite Durchfahrt frei bleibt  80.--

211.

Parkieren auf einer Strassenverzweigung, bis 60 Minuten 120.--
Halten auf einer Strassenverzweigung 80.--

212.

Parkieren vor einer Strassenverzweigung näher als 5m von der Querfahrbahn bis 60 Minuten 120.--
Halten vor einer Strassenverzweigung näher als 5m von der Querfahrbahn 80.--

213.

Parkieren vor einer Strassenverzweigung näher als 5m von der Querfahrbahn bis 60 Minuten 120.--
Halten vor einer Strassenverzweigung näher als 5m von der Querfahrbahn 80.--

214.

Parkieren auf einem Fussgängerstreifen, bis 60 Minuten  120.--
Halten auf einem Fussgängerstreifen 80.--

215.

Parkieren seitlich angrenzend an einen Fussgängerstreifen, bis 60 Minuten 120.--
Halten seitlich angrenzend an einem Fussgängerstreifen 80.--

216.

Halten auf einem Bahnübergang

80.--

217.

Parkieren näher als 10m vor einer Haltestellentafel öffentlicher Verkehrsbetriebe, bis 60 Minuten 120.--
Behinderndes Halten zum Ein- und Aussteigenlassen von Personen näher als 10m vor einer Haltestellentafel  öffentlicher Verkehrsbetriebe  80.--
Halten zum Güterumschlag näher als 10m vor einer Haltestellentafel öffentlicher Verkehrsbetriebe 80.--

218.

Parkieren näher als 10m nach einer Haltestellentafel öffentlicher Verkehrsbetriebe, bis 60 Minuten 120.--
Behinderndes Halten zum Ein- und Aussteigenlassen von Personen näher als 10m nach einer  Haltestellentafel öffentlicher Verkehrsbetriebe 80.--
Halten zum Güterumschlag näher als 10m nach einer  Haltestellentafel öffentlicher Verkehrsbetriebe 80.--

219.

Parkieren bei Haltestellen öffentlicher Verkehrsbetriebe auf dem angrenzenden Trottoir, bis 60 Minuten 120.--
Halten bei Haltestellen öffentlicher Verkehrsbetriebe auf dem angrenzenden Trottoir 80.--

220.

Parkieren vor Feuerwehrlokalen und Löschgerätemagazinen, bis 60 Minuten 120.--
Halten vor Feuerwehrlokalen und Löschgerätemagazinen 80.--
Behinderndes Halten zum Ein- und Aussteigenlassen von Personen vor Feuerwehrlokalen und Löschgerätemagazinen 

80.--

221.

Behinderndes Halten zum Güterumschlag neben Fahrzeugen, die längs des Strassenrandes parkiert sind 80.--

222.

Parkieren auf einem Radstreifen, bis 60 Minuten 120.--
Halten auf einem Radstreifen, wenn der Fahrradverkehr dadurch behindert wird 80.--

223.

Parkieren auf der Fahrbahn neben einem Radstreifen, bis 60 Minuten 120.--

224.

Parkieren auf dem Strassenbahngeleise, bis 60 Minuten 120.--
Halten auf dem Strassenbahngeleise 80.--

225.

Parkieren näher als 1. 5m neben der nächsten Strassenbahnschiene, bis 60 Min.  120.--
Halten näher als 1. 5m neben der nächsten Strassenbahnschiene 80.--

226.

Parkieren auf dem Pannenstreifen einer Autobahn, bis 60 Minuten 120.--
Halten auf dem Pannenstreifen einer Autobahn, ausgenommen Nothalt  80.--

227.

Parkieren auf dem Pannenstreifen einer Autostrasse, bis 60 Minuten  120.--
Halten auf dem Pannenstreifen einer Autostrasse, ausgenommen Nothalt 80.--

228.

Parkieren auf dem Trottoir, wo dies Signale oder Markierungen nicht ausdrücklich zulassen, ohne dass für Fussgängerinnen und Fussgänger ein 1. 5m breiter Raum frei bleibt, bis 60 Minuten 120.--
Halten auf dem Trottoir, wo dies Signale oder Markierungen nicht ausdrücklich zulassen, ohne dass für  Fussgängerinnen und Fussgänger ein 1. 5m breiter Raum frei bleibt 80.--

229.

Parkieren auf Längsstreifen für Fussgänger mit Behinderung des Fussgängerverkehrs, bis 60 Minuten 120.--
Halten auf Längsstreifen für Fussgänger mit Behinderung der Fussgängerverkehrs 80.--

230.

Parkieren innerhalb des signalisierten Halteverbots, bis 60 Minuten 120.--
Halten innerhalb des signalisierten Halteverbots 80.--

231.

Parkieren auf einem Busstreifen, bis 60 Minuten 120.--
Halten auf einem Busstreifen 80.--

232.

Parkieren auf einem "Ausstellplatz", bis 60 Minuten 120.--
Halten auf einem "Ausstellplatz" 80.--

233.

Parkieren auf eine "Abstellplatz für Pannenfahrzeuge", bis 60 Minuten 120.--
Halten auf einem "Abstellplatz für Pannenfahrzeuge" 80.--

234.

Parkieren auf der Halteverbotslinie vor einem Fussgängerstreifen, bis 60 Min. 120.--
Halten auf der Halteverbotslinie vor einem Fussgängerstreifen  80.--

235.

Parkieren näher als 5m vor einem Fussgängerstreifen, wo keine  Halteverbotslinie angebracht ist, bis 60 Minuten 120.--
Halten näher als 5m vor einem Fussgängerstreifen, wo keine Halteverbotslinie angebracht ist. 80.--

236.

Parkieren auf dem Trottoir vor einem Fussgängerstreifen neben einer Halteverbotslinie, bis 60 Minuten 120.--
Halten auf dem Trottoir vor einem Fussgängerstreifen neben einer Halteverbotslinie 80.--

237.

Parkieren auf dem Trottoir näher als 5m vor einem Fussgängerstreifen, wo keine Halteverbotslinie  angebracht ist, bis 60 Minuten  120.--
Halten auf dem Trottoir näher als 5m vor einem Fussgängerstreifen, wo keine Halteverbotslinie angebracht ist 80.--

238.

Parkieren auf einer Sperrfläche 120.--
Halten auf einer Sperrfläche 80.--

239.

Parkieren auf einer Zickzacklinie, bis 60 Minuten 120.--
Behinderndes Halten auf einer Zickzacklinier zum Ein- und Aussteinenlassen von Personen 80.--
Halten auf einer Zickzackline zum Güterumschlag  80.--

240.

Parkieren eines nichtberechtigten Fahrzeugs auf einem Gehbehindertenparkplatz, bis 60 Minuten 120.--

241.

Parkieren auf einer Halteverbotslinie, bis 60 Minuten 120.--
Halten auf einer Halteverbotslinie 80.--

242. Parkieren auf einer Hauptstrasse ausserorts

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

243. Parkieren auf einer Hauptstrasse innerorts, wenn für das Kreuzen von Motorwagen nicht genügend Raum bliebe

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

244. Parkieren näher als 50m bei einem Bahnübergang ausserorts

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

245. Parkieren näher als 20m bei einem Bahnübergang innerorts

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden 100.--

246. Parkieren auf einer Brücke

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

247. Parkieren vor einer Zufahrt zu einem fremden Gebäude

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

248. Parkieren vor einer Zufahrt zu einem fremden Grundstück

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden 60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

249. Parkieren auf dem Trottoir, wo dies Signale oder Markierungen nicht ausdrücklich zulassen, wenn für die Fussgänger ein 1. 5m breiter Raum frei bleibt

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

250. Parkieren innerhalt des signalisierten Parkverbots

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

251. Parkieren in einer Wohnstrasse an nicht dafür gekennzeichneten Stellen

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

252. Parkieren außerhalb von Parkfeldern

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

253. Parkieren eines Fahrzeuges auf einem Parkfeld, welches grössenmässig nicht für diese Fahrzeugart bestimmt ist

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

254.Parkieren eines Fahrzeuges auf einem Parkfeld, welches aufgrund der Signalisation nicht für diese Fahrzeugart bestimmt ist

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

255.Parkieren auf einer Parkverbotslinie

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

256.Parkieren auf einem Parkverbotsfeld

bis 2 Stunden 40.--
um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden  60.--
um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden  100.--

3. Motofahrzeugführerinnen und -führer; Verkehrsregeln im Fahrverkehr

300. Überschreiten des zulässigen Gewichts

um mehr als 5, aber nicht mehr als 7% (mind. mehr als 100kg) 100.--
um mehr als 7, aber nicht mehr als 9% (mind. mehr als 100kg) 200.--

301.

Fahren mit einem Motorrad auf einem Trottoir  100.--

302.

Nichtbeibehalten des Platzes durch Motorradfahrer innerhalb der Kolonne, wenn der Verkehr angehalten wird 60.--

303. Ueberschreiten allgemeiner, fahrzeugbedingter oder signalisierter Höchstgeschwindigtkeit nach Abzug der technisch bedingten Sicherheitsmarge innerorts

um1 -5 km/h 40.--
um6 - 10 km/h 120.--
um 11 - 15 km/h 250.--

Überschreiten allgemeiner, fahrzeugbedingter oder signalisierter Höchstgeschwindigtkeit nach Abzug der technisch bedingten Sicherheitsmarge ausserorts und auf Autostrassen

um1 -5 km/h 40.--
um6 - 10 km/h 100.--
um 11 - 15 km/h 160.--
um 16 - 20 km/h 240.--

Überschreiten allgemeiner, fahrzeugbedingter oder signalisierter Höchstgeschwindigtkeit nach Abzug der technisch bedingten Sicherheitsmarge auf Autobahnen

um1 -5 km/h 20.--
um6 - 10 km/h 60.--
um 11 - 15 km/h 120.--
um 16 - 20 km/h 180.--
um 21 - 25 km/h 260.--

304. Nichtbeachten des Vorschriftssignals

Allgemeines Fahrverbot in beiden Richtungen 100.--
Einfahrt verboten 100.--
Verbot für Motorwagen 100.--
Verbot für Motorräder 100.--
Verbot für Lastwagen 100.--
Verbot für Gesellschaftswagen 100.--
Verbot für Anhänger 100.--
Vorgeschriebene Fahrtrichtung nach rechts 100.--
Vorgeschriebene Fahrtrichtung nach links  100.--
Hindernis rechts umfahren 100.--
Hindernis links umfahren 100.--
Geradeausfahren 100.--
Rechtsabbiegen 100.--
Linksabbiegen 100.--
Kreisverkehr 100.--
Abbiegen nach rechts verboten 100.--
Abbiegen nach links verboten 100.--
Wenden verboten 100.--
Schneeketten obligatorisch 100.--
Fussgängerzone 100.--
Radweg 100.--
Fussweg 100.--
Rad- und Fussweg 100.--

305.

Befahren eines Tramtrassees 60.--

306.

Widerhandlung gegen die Einspurordnung durch Missachten des markierten Richtungspfeils 100.--
Widerhandlung gegen die Einspurordnung durch Missachten des Konturpfeils der Lichtsignalanlage 100.--
Nichtffortsetzen der Fahrt in Pfeilrichtung  100.--

307.

Befahren eines Busstreifens 60.--

308.

Nicht vollständiges Anhalten bei Stop-Signalen (Rollstopp) 60.--

309.

Nichtbeachten eines Lichtsignals 250.--
Nichtbeachten eines "Wechselblinklichts" oder eines "Einfachen Blinklichts"  250.--

310.

Ueberfahren/Ueberqueren eines mit ununterbrochener Linie markierten Radstreifens 60.--

311.

Verwenden eines Telefons ohne Freisprecheinrichtung während der Fahrt 100.--

312.

Nichttragen der Sicherheitsgurten durch die Fahrzeugführerin oder den Fahrzeugführer 60.--
Mitführen eines nicht gesicherten Kindes bis zu 7 Jahren neben der Führerin oder dem Führer 60.--
Mitführen von nicht gesicherten Kindern von 7 bis 12 Jahren  60.--

313.

Nichttragen des Schutzhelmes durch die Füherin oder den Führer vonMotorrädern und Kleinmotorrädern

60.--

314.

Nichtbenützen des äussersten Fahrstreifens rechts auf Strassen mit  mehreren Fahrstreifen, sofern nicht  überholt, eingespurt, in parallelen Kolonnen oder innerorts gefahren wird 60.--
Rechtsüberholen durch Ausschwenken und Wiedereinbiegen auf Strassen mit mehreren Fahrstreifen innerorts 140.--

315.

Wechseln auf andere Fahrstreifen zum Ueberholen auf Einspurstrecke  100.--

316.

Halten oder Parkieren auf der linken Strassenseite, obwohl rechts kein Strassenbahngeleise verläuft, kein  Parkverbot oder Halteverbot signalisiert und die Strasse breit ist 60.--

317.

Verlassen des Fahrzeuges, ohne den Zündschlüssel wegzunehmen 60.--

318.

Nichtaufstellen des Pannensignals 60.--
Vorschriftswidriges Aufstellen des Pannensignals 40.--
Missbräuchliche Verwendung der Warnblinker am stehenden Fahrzeug 40.--
Missbräuchliche Verwendung der Warnblinker am fahrenden Fahrzeug 40.--
Nichtanbringen des Pannensignals an der Rückseite des abgeschleppten Fahrzeugs 40.--

319.

Anhalten eines schweren Motorwagens ausserorts näher als 100m vor einem Bahnübergang, sofern  dieser geschlossen ist. 60.--

320.

Lernfahrten ohne Anbringen des L-Schildes 20.--
Nichtentfernen des L-Schildes, wenn keine Lernfahrt stattfindet 20.--

321.

Unterlassen der Richtungsanzeige 100.--
Nichteinstellen der Richtungsanzeige nach erfolgter Richtungsänderung 100.--
Nichtmitführen der Winkkelle, sofern erforderlich 40.--

322.

Missbräuchliche Abgabe von Warnsignalen

40.--

323. Fahren ohne Licht

bei beleuchteter Strasse nachts 60.--
in einem beleuchteten Tunnel 60.--

324.Fahren mit Standlicht

1. bei beleuchteter Strasse nachts 40.--
2. in einem beleuchteten Tunnel 40.--

325.Missbräuchliche Verwendung von

Nebellichtern 40.--
Nebelschlusslichtern 40.--
Suchlampen 40.--
Arbeitslichtern 40.--

326.

Unnötiges Vorwärmen des Motors eines stillstehenden Fahrzeugs  60.--
Unnötiges Laufenlassen des Motors eines stillstehenden Fahrzeugs 60.--

327.

Benützen einer Autobahn oder Autostrasse mit Kleinmotorrad 60.--
Benützen einer Autobahn oder Autostrasse mit einem anderen darauf nicht zugelassenen Motorfahrzeug 140.--
Benützen einer Autobahn oder Autostrasse mit Spikesreifen  60.--
Abschleppen auf Autobahn oder Autostrasse weiter als zur nächste Ausfahrt 140.--
Benützen einer Autobahn ohne anbringen der Autobahn-Vignette 200.--

328.

Fahren auf Pannenstreifen von Autobahnen oder Autostrassen  140.--
Benützen des äussersten linken Fahrstreifens auf Autobahnen mit mindestens Fahrstreifen in gleicher Richtung durch Motorfahrzeuge, die nicht mehr als 80 km/h erreichen dürfen 60.--

329.

Behinderndes Befahren von Längsstreifen für Fussgänger 60.--

330.

Fahren mit nicht gut lesbaren Kontrollschildern  60.--

331.

Mitführen von mehr Personen als Plätze bewilligt sind 

60.--

332. Missachten des Nachtfahrverbots

bis eine Stunde 100.--
um mehr als eine, aber nicht mehr als 2 Stunden  200.--

4. Motorfahrzeugführerinnen und -führer; Bau- und Ausrüstungsvorschriften

400. Nichtmitführen

des Pannensignals 40.--
des Unterlegkeils bei schweren Motorwagen  40.--
der Bordapotheke bei Gesellschaftswagen 40.--
des Feuerlöschers bei Gesellschaftswagen 40.--
des Unterlegkeils bei Anhängern, deren Gesamtgewicht 750kg übersteigt  40.--

401.

Fahren mit nicht vorschriftsgemäss angebrachten Kontrollschildern  60.--

402.

Führen eines Motorfahrzeugs mit einem mangelhaften Reifen 100.--
Mitführen eines Anhängers mit einem mangelhaften Reifen 100.--
Fahren mit Spikesreifen ohne oder mit nicht vorschriftsgemässer Geschwindigkeitstafel 20.--
Verwenden von Spikesreifen ausserhalb der Zeit, während der sie gestattet sind 60.--
Fahren mit der Geschwindigkeitstafel, obwohl keine Spikes verwendet werden 20.--

403.

Verwenden eines Fahrzeugs mit einer unerlaubten akustischen Warnvorrichtung  40.--

404.

Fahren ohne vorgeschriebene(s) Kontrollschild(er) ausser Händlerschilder  140.--

405.

Fahren ohne Höchstgeschwindigkeitszeichen  20.--

5. Farzeughalterinnen und -halter

500.

Unterlassen der Meldung oder nicht rechtzeitiges Melden von Tatsachen, die eine Änderung oder Ersetzung  eines Ausweises oder einer Bewilligung erfordern  20.--

501. Überschreiten der vorgeschriebenen Frist für die obligatorische Abgaswartung

bis 1 Monat 40.--
um mehr als 1 Monat, aber nicht mehr als 3 Monate  100.--
um mehr als 3, aber nicht mehr als 6 Monate  200.--

502.

Inverkehrbringen eines Motorfahrzeuges mit einem mangelhaften Reifen  100.--
Inverkehrbringen eines Anhängers mit einem mangelhaften Reifen  100.--

503.

Nichtanbringen der Geschwindigkeitstafel bei Verwendung eines Fahrzeugs mit Spikesreifen 20.--
Nicht vorschriftsgemässes Anbringen der Geschwindigkeitstafel bei Verwendung eines Fahrzeuges mit Spikesreifen 20.--
Nichtentfernen der Geschwindigkeitstafel, obwohl keine Spikes verwendet werden 20.--

504.

Nichtanbringen des (der) vorgeschriebenen Kontrollschildes(er) ausser Händlerschilder 140.--
Nicht vorschriftsgemässes Anbringen der Kontrollschilder  60.--

505.

Nicht anbringen des Höchstgeschwindigkeitszeichens 20.--

506.

Inverkehrbringen eines Motorrades ohne oder mit vorschriftswidriger Kotschutzeinrichtung 60.--

6. Radfahrerinnen und Radfahrer, Führerinnen und Führer von Motorfahrrädern; Verkehrsregeln

600.

Loslassen der Lenkvorrichtung 20.--
Loslassen der Pedale durch die Radfahrerin oder den Radfahrer  20.--

601.

Nichttragen des Schutzhelmes durch die Führerin oder den Führer eines Motorfahrrades 30.--

602.

Halten auf dem Fussgängerstreifen, wenn der Verkehr stockt 20.--

603.

Unnötigen Laufenlassen des Motors eines stillstehenden Motorfahrrades  20.--

604. Fahren ohne Licht

bei beleuchteter Strasse nachts 40.--
bei unbeleuchteter Strasse nachts 60.--
in einem beleuchteten Tunnel 20.--

605.

Benützen des Trottoir ohne abzusteigen 40.--
Behinderndes Befahren von Längsstreifen für Fussgänger 40.--

606.

Mitführen von Gegenständen, welche die Zeichengebung verunmöglichen 20.--
Sich aufstellen vor einer wartenden Autokolonne 20.--
Überholen einer wartenden Autokolonne durch Slalomfahren  20.--

607.Verbotenes Nebeneinanderfahren

mehrere Fahrräder 20.--
mehrere Motorfahrräder 20.--
Fahrrad und Motorfahrrad 20.--

608.

Sich ziehen lassen 20.--
Sich schleppen lassen 20.--
Sich stossen lassen 20.--

609.Mitführen

einer über 7 Jahren alten Person 20.--
eines höchstens 7 jährigen Kindes auf einem nicht sicheren Kindersitz  40.--

610.

Stossen eines Fahrzeugs oder Gegenstandes durch die Führerin oder den Führer 20.--
Ziehen eines Fahrzeugs oder Gegenstandes durch die Führerin oder den Führer  20.--
Schleppen eines Fahrzeugs oder Gegenstandes durch die Führerin oder den Führer 20.--

611. Nichtbeachten des Vorschriftssignals

Allgemeines Fahrverbot in beiden Richtungen  30.--
Einfahrt verboten 30.--
Verbot für Fahrräder und Motorfahrräder 30.--
Verbot für Motorfahrräder 30.--
Vorgeschriebene Fahrtrichtung nach rechts  30.--
Vorgeschriebene Fahrtrichtung nach links 30.--
Hindernis rechts umfahren 30.--
Hindernis links umfahren 30.--
Geradeausfahren 30.--
Rechtsabbiegen 30.--
Linksabbiegen 30.--
Kreisverkehr 30.--
Abbiegen nach rechts verboten 30.--
Abbiegen nach links verboten 30.--
Wenden verboten 30.--
Radweg 30.--
Wohnstrasse 30.--
Fussgängerzone 30.--

612.

Benützen eines Fussweges ohne abzusteigen  30.--
Benützen des Radweges in der verbotenen Fahrtrichtung  30.--

613.

Benützen des Radstreifens in der verbotenen Fahrtrichtung  30.--

614.

Nicht vollständiges Anhalten bei Stop-Signalen (Rollstopp) 30.--

615.

Nichtbeachten eines Lichtsignals 60.--
Nichtbeachten eines "Wechselblinklichts" oder eines "Einfachen Blinklichts" 60.--

616.

Widerhandlung gegen die Einspurordnung durch Missachten des markierten Richtungspfeils sowie des Konturpfeils der Lichtsignalanlage 30.--

617.

Unterlassen des Handzeichens beim Rechtsabbiegen 20.--
Unterlassen des Handzeichens beim Linksabbiegen 30.--
Unterlassen des Handzeichens beim Überholen 20.--

618.

Überfahren oder Überqueren einer Sicherheitslinie innerorts  40.--

619.

Befahren eines Busstreifens 30.--

620.

Befahren eines Weges, der sich für Fahrräder und Motorfahrräder nicht eignet oder offensichtlich  nicht dafür bestimmt ist  30.--

621. Nichtbenützen

des Radweges 30.--
des Radstreifens 30.--

622. Abstellen eines Fahrrades oder Motorfahrrades, wo das Halten oder Parkieren verboten ist aufgrund

allgemeiner Verkehrsregelung 20.--
von Signalen 20.--
von Markierungen 20.--

7. Radfahrerinnen und Radfahrer, Führerinnen und Führer von Motorfahrrädern; Bau- und Ausrüstungsvorschriften und administrative Bestimmungen

700.

Benützen eines Fahrrades ohne gültige Fahrradvigentte  40.--

701. Benützen eines Motorfahrrades

ohne den erforderlichen Fahrzeugausweis 40.--
ohne gültiges Kontrollschild 40.--
ohne gültige Kontrollmarke 40.--

702.

Fahren mit nicht gut lesbarem Kontrollschild 40.--

703. Fahren ohne

Glocke 20.--
Diebstahlsicherung 20.--
fest angebrachte Rückstrahler 40.--
den erforderlichen Rückspiegel 20.--

704.

Mangelhafter Zustand der Reifens, pro Rad  20.--

8. Mitfahrerinnen und Mitfahrer

800. Nichttragen

der Sicherheitsgurten durch die Mitfahrerin oder den Mitfahrer 60.--
des Schutzhelmes durch Mitfahrer auf Motorrädern 60.--

801.

Stossen eines Fahrzeuges oder Gegenstandes durch eine Mitfahrerin oder einen Mitfahrer 20.--
Ziehen eines Fahrzeuges oder Gegenstandes durch eine Mitfahrerin oder einen Mitfahrer 20.--
Schleppen eines Fahrzeuges oder Gegenstandes durch eine Mitfahrerin oder einen Mitfahrer 20.--

9. Fussgängerinnen und Fussgänger

900.

Nichtbenutzen des Trottoirs 10.--

901. Nichtbenützen

des Fussgängerstreifens, sofern er weniger als 50m entfernt ist  10.--
einer Überführung, sofern sie weniger als 50m entfernt ist  10.--
einer Unterführung, sofern sie weniger als 50m entfernt ist  10.--

902. Nichtbeachten des Signals

Verbot für Fussgänger 20.--
Fussweg 10.--

903. Nichtbeachten

eines Lichtsignals 20.--
eines "Wechselblinklichts" oder eines "Einfachen Blinklichts"  20.--

904. Betreten von

Autobahnen 20.--
Autostrassen 20.--

905.

Umgehen, Übersteigen oder Unterqueren von Schranken oder Halbschranken

20.--

906. Benützen eines Radweges durch Fussgängerinnen und Fussgänger, wenn

ein Trottoir vorhanden ist 10.--
ein Fussweg vorhanden ist

tattoostudio , samoa, maoritattoos ,maoriink, maoriink schweiz , maoritattoos, maoritattooschweiz, switzerland,  maori hawaii polynesisch, maoritattoostudios, therocktattoos, maoriaargau, maoridwaynejohnsontattoo, maorischweiz, maorizürich, maoribern, maoriswiss, rückentattoos,coverup,frauentattoostudio,

privattattoostudio,viptattoostudio,maoristudio, maorithurgau, maoriluzern ,ink ,spreitenbachmaori, maoriaarau, maoriwinterthur,maoriaargau

maorisolothurn,inkmaori, hawaii , lichtensteintattoomaori, tattootherock,maori, maorimuri, maorizug, maoribasellandschaft

,maoribaseltattoo,maorischwyz, kriegertattoosmaori, frauenmaoritattoos

,männermaoritattoos, rothristmaoritattoos, maori zuerich,maoribasel